Anti-Aging – die besten Mittel im Überblick

Altern ist ein natürlicher Prozess, der sich nicht aufhalten lässt. Die Zeichen der Hautalterung werden durch verschiedene Faktoren verursacht. Einige sind genetisch bedingt, andere können wir jedoch beeinflussen. Im nachfolgenden Artikel erfahren Sie, warum die Haut altert und mit welchen Anti-Aging-Mitteln Sie den Alterungsprozess natürlich entschleunigen können.

Warum die Haut altert

Der Alterungsprozess ist zwar nicht komplett erforscht, dennoch existieren in der Medizin bedeutende Anti-Aging-Theorien, von denen sich hilfreiche Anregungen ableiten lassen.

Mediziner vermuten, dass Hautalterung das Resultat der Zerstörung durch freie Radikale ist. Freie Radikale sind Nebenprodukte des menschlichen Stoffwechsels. Ihre Entwicklung wird durch äußere Einflüsse wie Luftverschmutzung und UV-Strahlung begünstigt. Nimmt die Anzahl der freien Radikale überhand, greifen sie körpereigene Strukturen an und schädigen sie. Antioxidantien fungieren als sogenannte Radikalfänger und können freie Radikale neutralisieren. Zu den Bekanntesten gehören Vitamin C, A und E. Ihre Wirkung auf die Haut ist durch Studien erwiesen.

Auch sogenannte Mitochondrien beeinflussen den Hautalterungsprozess. Ihre Aufgabe ist es, aufgenommene Nahrung in Energie umzuwandeln. Können die Mitochondrien dies nicht fehlerfrei ausführen, kann vorzeitige Hautalterung die Folge sein. Das körpereigene Coenzym Q10 unterstützt die Mitochondrien zwar bei der Energiegewinnung, die Q10-Konzentration nimmt jedoch mit zunehmendem Alter ab.

Hautalterung macht sich auch in tieferen Hautschichten bemerkbar. Die Produktion von Kollagen und Hyaluron verringert sich mit ansteigenden Lebensjahren. Die Wirkstoffe verleihen unserer Haut Festigkeit und Elastizität. Sinkt der Gehalt der hauteigenen Stoffe, lässt die Spannkraft nach – Falten entstehen. Vitamin A und E könnten dem entgegenwirken, indem sie die Kollagenproduktion stimulieren.

Der Feuchtigkeitsgehalt der Haut nimmt mit den Jahren ebenfalls ab. Es entstehen Trockenheitsfältchen. Um übermäßigen Feuchtigkeitsverlust zu verhindern, ist eine gestärkte Hautbarriere essenziell. Neben feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure sind Ceramide hilfreich, die Grundbaustein der Hautbarriere sind.

Anti-Aging mit Schungit

Schungit ist ein in Russland vorkommendes Gestein, das unter anderem zur Mineralisierung, Reinigung von Trinkwasser und zum Schutz vor elektromagnetische Strahlung eingesetzt wird. Durch seine positive Eigenschaften wird er mittlerweile in der Pharma- und Kosmetikindustrie eingesetzt. Es soll sich positiv auf die Haut auswirken, weswegen es auch in der Anti-Aging-Forschung von Bedeutung ist.

Schungit enthält Fullerenmoleküle, die freie Radikale anziehen und unschädlich machen können. Legt man das Gestein in Wasser, gibt es die Fullerene an dieses ab. Über das Trinkwasser aufgenommene Fullerene können helfen, freie Radikale im Körper zu bekämpfen. Auch in Anti-Aging-Cremes finden Fullerene Anwendung. Schungit Wasser zu trinken ist eine der effektivsten Methoden den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Schungit-Wasser kaufen, Schungit-Welt

Mit Anti-Aging-Mitteln den Alterungsprozess der Haut verlangsamen

Aus den gewonnenen Erkenntnissen wird deutlich, dass sich die wirksamsten Anti-Aging-Mittel natürlicherweise in unserem Körper befinden – Vitamine, Q10, Ceramide und Hyaluronsäure. Wir können unsere Haut von innen und von außen mit diesen Wirkstoffen versorgen. Sie halten den Alterungsprozess zwar nicht vollständig auf, geben dem Körper jedoch Nährstoffe, die er zum Arbeiten braucht und unterstützen die natürliche Hautfunktion.

Anti-Aging-Creme

Eine gut formulierte Anti-Aging-Creme stärkt die Hautbarriere. Denn eine gesunde Haut kann Feuchtigkeitsverlust kontrollieren und sich gegen freie Radikale wehren – sie wirkt somit zwei Hauptgründen der Hautalterung entgegen.

Die Creme sollte in ihrer Zusammensetzung die Bausteine der Haut nachahmen. Ceramide und Q10 halten die Haut gesund – sie stärken die Barriereschicht und regen die Zellerneuerung an. Neutralöl, Sheabutter und Squalan fungieren in einer Creme als natürliche Fettspender, während Urea und Glycerin die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Zudem ist eine Creme mit Lichtschutzfaktor sinnvoll. Auf hautfremde Stoffe wie Mineralöle, Silikone und Alkohole sollten Sie verzichten.

Anti-Aging-Serum

Ein Anti-Aging-Serum ist meist hoch konzentriert und besitzt eine flüssige bis gelartige Konsistenz – durch die kleinen Molekülstrukturen können die Wirkstoffe tiefer in die Haut eindringen. Das Serum wird nach der Gesichtsreinigung und vor der Creme aufgetragen.

Seren mit antioxidativen Vitaminen werden tagsüber verwendet. Sie schützen die Haut vor freien Radikalen. Beinhaltet das Serum jedoch den Anti-Aging-Wirkstoff Retinol (Vitamin A), sollten Sie es nachts anwenden, da er für Lichtempfindlichkeit sorgt.

Hyaluronsäure-Seren binden Feuchtigkeit in der Haut und sollten hochmolekulare und niedermolekulare Hyaluronsäure enthalten. Während hochmolekulare Hyaluronsäure einen feuchtigkeitsspendenden Film auf der Haut bildet, penetriert niedermolekulare Hyaluronsäure die Haut und erzielt feuchtigkeitsbindende und aufpolsternde Effekte. Zusätzlich enthält ein Hyaluronsäure-Serum meist pflegende Pflanzenextrakte, die die Hautbarriere stärken und den Teint erfrischen.

Anti-Aging-Lebensmittel

Zum Thema Ernährung und Anti-Aging existieren verschiedene Konzepte. Eines ist jedoch gewiss: Die Haut ist der Spiegel unserer Gesundheit. Gesunde Lebensmittel schützen die Gefäße. Viele sind auch gut für Anti-Aging – sie stärken mit ihren Nährstoffen die Mitochondrien und tragen so zu einer gesunden Haut bei.

Wichtig ist, dass Sie ausreichend Antioxidantien (Vitamin A, C und E) zu sich nehmen. Lebensmittel wie Leber und Seefisch enthalten viel Vitamin A. Die Vitamin-A-Vorstufe Beta-Carotin findet sich in grünen, gelben und roten Gemüse- und Obstsorten. Zitrusfrüchte, Spinat, Grünkohl, Brokkoli und dunkle Beeren sind gesunde Vitamin-C-Lebensmittel. Wirsing und Himbeeren sind reich an Vitamin E.

Tomaten enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Carotine. Sie sind wahre Anti-Aging-Waffen. Das enthaltene Lycopin fungiert als starkes Antioxidans – es bekämpft freie Radikale und kann den Eigenschutz der Haut vor UV-Strahlung erhöhen.

Lebensmittel wie öliger Fisch, Nüsse und Hülsenfrüchte enthalten das Coenzym C10.

Anti-Aging durch eine gesunde Lebensweise

Neben einer ausgewogenen und vitaminreichen Ernährung spielt auch die Lebensweise eine entscheidende Rolle im Hautalterungsprozess. Denn was wir unserem Körper zuführen, hat Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und auf unsere Haut.

Wichtig ist, dass Sie Ihren Körper durch eine gesunde Lebensweise vor Zellstress schützen. Rauchen, zu viel Alkohol, ein Übermaß an Zucker sowie intensive Sonnenbäder beschleunigen den Hautalterungsprozess und sollten vermieden werden.

Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist Grundvoraussetzung für eine gesunde Lebensweise. Sie hilft, Schadstoffe über die Nieren auszuscheiden. Die Flüssigkeitszufuhr wirkt sich positiv auf das Hautbild aus und kann Elastizität und Spannkraft der Haut verbessern. Hauptbestandteil der Flüssigkeitsaufnahme können ungesüßte Tees, Mineralwasser und Schungit-Wasser sein.

Eine britische Studie bestätigte, dass sich der Alterungsprozess durch Sport verlangsamen lässt. Bewegungen fördern die Durchblutung der Haut, ihre Nährstoffversorgung sowie den Abtransport von Stoffwechselendprodukten.

Der wahrscheinlich einfachste Anti-Aging-Tipp: ausreichend Schlafen. Im Schlaf schüttet der Körper Wachstumshormone aus und baut Stress ab, der ebenfalls vorzeitige Hautalterung begünstigt. Zudem wird die Produktion von Interleukinen angeregt, die das Immunsystem unterstützen. Permanenter Schlafmangel behindert diese Mechanismen.

Fazit

Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, der mit geeigneten Anti-Aging-Mitteln entschleunigt werden kann. Wundermittel gibt es nicht. Betrachten Sie Anti-Aging vielmehr als ganzheitliches Konzept. Mit einer Kombination aus optimaler Pflege von außen sowie einer angemessenen Versorgung mit Vitaminen, Nährstoffen und mit strukturierten Schungit Wasser von innen halten Sie Ihren Körper gesund – und ein gesunder Körper altert langsamer.